Vorstand im Amt bestätigt

Der Vorstand des Fördervereins hatte übersehen, dass 2017 eine Neuwahl des Vorstandes notwendig ist, deshalb wurden die Mitglieder am 7. Juli zu einer zweiten Mitgliederversammlung (nach der ersten am 10. Februar) eingeladen. Erfreulicherweise folgte eine große Zahl der Mitglieder der Einladung und so konnte die Vorstandswahl durchgeführt werden. Dabei wurde der bisherige Vorstand in seinem Amt bestätigt.

Gesprochen wurde noch über folgende Punkte: Einrichtung eines Beirats zur Unterstützung des Vorstandes und Planung eines großen Benefizkonzerts im Jahr 2018.

Nach dem offiziellen Teil saßen die Teilnehmer der Versammlung noch beim

DSC06421 Grillen zu Gesprächen zusammen. Die Spenden für die das Grillgut und die Getränke überstiegen die Unkosten und kommen auch den Aufgaben des Fördervereins zugute.

Mitgliederversammlung 2017

mv-170210

Hier könnt Ihr die Einladung größer anschauen (einfach anklicken…): mv-2017-01-11-einladung-mv-10-02-2017

 

Hallo, hier noch einmal ein Hinweis auf den Kabarettabend mit Martin Wangler am 5. November in Hügelheim…

wildererabend2

Weitere Informationen findet Ihr in unserem letzten Beitrag vom 5. August.

Vorankündigung Kabarettabend mit Martin Wangler am 5. November 2016

wilderer-abend_MW-1
Ein Wilderer Abend“
musikalisches Kabarett mit Martin Wangler
am Samstag, 05. November 2016 um 20.00 Uhr in der Festhalle Hügelheim
Erlös zugunsten des Fördervereins der Diakonischen Initiative
„unBehindert miteinander leben“
in Hügelheim e. V.
Martin Wangler alias „Fidelius Waldvogel“ ist der treue, lustige, liedgewaltige schräge Vogel aus dem Hochschwarzwald, eine Mischung aus Naturmensch, Papageno und Wilderer. Jawohl Wilderer!
Wie schon seine Vorfahren und Vorfahrinnen, in deren Fußstapfen er seit früher Jugend durch das Dickicht streicht, nur in Begleitung seiner doppelläufigen Flinte und in bester Gesellschaft mit den bekannten Wilddieben Süddeutschlands. Der boarische Hiasl, Georg Jennerwein und Bruno Braunbär sind seine Vorbilder.
So sucht er, uralter, spitzbübischer Tradition folgend, „seine“ Gast-, Wirts- und Pfarrhäuser auf und versorgt diese mit frischem Wildfleisch, mit Liedern und Geschichten aus den germanisch finsteren Wäldern und legt sich mit der Obrigkeit an. Jägerschaft und Polizei sind ihm auf den Fersen.
Der Schauspieler und Kabarettist Martin Wangler setzt sich mit dem Thema „Wilderei“ auf seine Weise – humorvoll, querdenkerisch, kantig und hochmusikalisch – auseinander und zeigt, dass auch in unserer hochzivilisierten Welt in jedem Mann und in jeder Frau immer noch ein Jäger und Sammler und ein Wilderer steckt.
Martin Wangler aufgewachsen in Breitnau im Hochschwarzwald, Zimmermannslehre,  Abitur in Freiburg, Schauspielstudium am „Mozarteum“ Salzburg, Theaterengagements in Salzburg, Innsbruck, Oldenburg und Ingolstadt. Kabarettist und Schauspieler in Film und Fernsehen, „Bernd Clemens“ in der Schwarzwaldfamilie „Die Fallers“. Kabarettauftritte auf verschieden Kleinkunstbühnen, beim Grenzenlosfestival Freiburg 2007 sowie in Funk und Fernsehen. Bei größeren Veranstaltungen wie Openairs und Rockkonzerten tritt er zusammen mit den Alemannenrockern „Luddi“ und „Wendrsonn“ auf.
Nach seinem ersten Programm „Breitnau calling“, das Martin Wangler mit großem Erfolg seit 2006 spielt und mit dem er im Jahr 2014 auch beim Treffpunkt Hügelheim in der  Hügelheimer Festhalle gastierte, erlebte der Wilderer Abend am 27. Februar 2008 in der Freiburger Kleinkunstbühne „Vorderhaus“ seine Premiere.
Der Treffpunkt Hügelheim und der Förderverein der Diakonischen Initiative „unBehindert miteinander leben“ in Hügelheim e. V. lädt ganz herzlich zum Kabarettabend „Ein  Wilderer Abend“ mit Martin Wangler am Samstag, 05. November 2016 um 20.00 Uhr in die Hügelheimer Festhalle ein, der Reinerlös dieses Abends ist für den Förderverein der  Diakonischen Initiative „unBehindert miteinander leben“ in Hügelheim e. V. bestimmt.
Nähere Infos erhalten Sie ab Oktober über die Presse bzw. bei der Diakonischen Intiative „unBehindert miteinander leben“ Hügelheim, Tel.07631 / 6103 oder per E-Mail beim Förderverein der DI in Hügelheim „foerderverein.di@gmx.de“, dort gibt es dann auch Karten zum Vorverkaufspreis und Karten mit Ermäßigung für Menschen mit Behinderung.
Wolfgang Eitel

Spende des Männergesangvereins Hügelheim

Das Jubiläumsjahr ist für den Männergesangverein Hügelheim Grund genug, über den eigenen Tellerrand hinweg zuschauen. Deshalb unterstützen die Sänger in ihrem 170. Vereinsjahr Mitmenschen mit Handicap. Aus dem Erlös ihres Kirchenkonzerts wurde eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Diakonische Initiative „unBehindert miteinander leben“ in Hügelheim überreicht.

„Diese Initiative ist uns richtig ans Herz gewachsen“, erklärte der erste Vorsitzende Werner Döhla bei der Spendenübergabe. Schon vor einigen Jahren hatten sich Mitglieder des Männer-gesangvereins beim Ausbau des neu errichteten Wohnprojekts in Hügelheim eingebracht und die Innenwände gestrichen. Seither gab es auch immer wieder Unterstützung für die Diakonische Initiative. „Nun wollen wir die Einnahmen aus unserem Kirchenkonzert in der Katharinen-Kirche an die DI weitergeben“, erklärte Döhla. Es sei für die Mitglieder nach wie vor beeindruckend, was die DI für die Mitbürger mit Behinderungen leistet. Den Umschlag mit dem Spendenscheck hatte Rechner Werner Bayha mitgebracht. Über die Spende freute sich Wolfgang Eitel, der als Vorsitzender des Fördervereins der DI zusammen mit DI-Mitarbeiterin Medea Tenberg die Spende entgegennahm. Mit dem Geld sollen Teilnehmer der Freizeiten unterstützt und Materialien für die Freizeiten angeschafft werden.

Spende MGV

Männergesangverein Hügelheim 1846 e. V.

MGV Hügelheim: Eine Spende über 500 Euro überreichten Werner Bayha (links) und Werner Döhla (rechts) an Medea Tenberg und Wolfgang Eitel. Foto: Volker Münch

Einladung zur Mitgliederversammlung am 26.02.2016

offizielle Einladung des Fördervereinvorsitzenden Wolfgang Eitel (durch anklicken kann der Text vergrößert werden):

MV 2016.01.30 - Einladung MV 26.02.201